Mordrak fanden sich zusammen im Juli des Jahres 2002. Alle vier Mitstreiter hatten den Wunsch alten, ursprünglichen Black Metal ohne Kompromisse zu machen. Kein Keyboardeinsatz oder nur sehr sporadisch. Rau und aggressiv sollte die musik klingen. Und so entstanden die Klanggebilde, welche auf dem ersten Demo "Schwarzheim" zur Entfaltung gekommen sind. Zu dieser Zeit war war noch Krüger hinter den Drums, der aber aus Zeitgründen die band im April 2003 verließ. Ab diesem Zeitpunkt trat Abracus als Nachfolger ein, der wiederrum auf der neuen EP "Der Freie Geist" sein Debut in der Band gibt.

Ostfriesland ist ihre Heimat (für Abracus die 2te, er kommt ursprünglich aus dem Emsland), die Nordsee ihre ständige, gewaltige Begleiterin. Deutsch ist ihre Muttersprache und so sind auch alle Texte auf deutsch verfasst, denn dies ist die Sprache in der Mordrak ihre Gedanken und Gefühle am tiefgehendsten ausdrücken können. Sie stehen zur ihrer Musik, sie stehen zur Dunkelheit und sie werden unbeirrt ihren Weg bestreiten.